Bubble Clean Technologie

Wie funktioniert die OsciP-Titan-Technik im Bubble Clean Luftreiniger?

 

Funktions-Schema-des-LuftreinigersBubble Clean ist ein geniales Verfahren zur Luftreinigung ganz ohne chemische Produkte. Das Prinzip ist einfach: Im Bubble Clean wird mittels eines Ventilators Umgebungsluft angesaugt. Im Gerät befindet sich ein Gitter das mit Titan-Qxyd beschichtet ist. Die Beschichtung enthält eine Verbindung von Halbleitern und Edelmetallen. Die UV-Lampe erregt die Halbleiter (vergleichbar mit Photovoltaikanlagen) und aktiviert die Reaktion der speziellen Gitter-Beschichtung. In der Folge oxidieren biologische und chemische Schadstoffe und werden rückstandsfrei zerstört.

Die OcsiP-TITAN - Beschichtung behält währenddessen ihre Eigenschaften und Bubble-Clean kann dauerhaft und viele Jahre genutzt werden. Die Oxyd-ablagerungen bilden sich nur auf der Oberfläche des Gitters und nichts gerät in die Raumluft.

Der Bubble Clean ist konzipiert um 24h am Tag mit einer Leistung von nur 15 Watt (ca. 2,50 € Stromkosten pro Monat) zu funktionieren. Der Reinigungs-prozess findet ohne den Einsatz chemischer Produkte statt, benötigt keinen ständigen Filterwechsel, sondert kein Ozon ab und hat nur einen geringen Geräuschpegel.

Für wen ist der Bubble Clean Luftreiniger bestimmt?

Der Bubble Clean ist ein Luftreiniger, der die in der Raumluft befindlichen Schadstoffe dank der Technik OcsiP TITAN rückstandfrei zersetzt. Er ist deshalb ideal für Personen bestimmt, die an Atemwegserkrankungen wie Asthma oder Kurzatmigkeit leiden oder von Allergien betroffen sind, die durch Substanzen in der Luft verursacht werden.

Da das Gerät die Raumluft binnen kurzer Zeit verbessert ist er auch für Kleinkinder oder Menschen mit einem angegriffenen Immunsystem, als präventive Maßnahme sinnvoll.

Grundsätzlich ist der Luftreiniger jedoch für jede Person von Nutzen, die zur Unterstützung Ihrer Gesundheit bewusst eine saubere und gesunde Raumluft in Ihrem Wohnbereich schaffen will.

Wie entstand die einzigartige Technologie des Luftreinigers?

Im Rahmen seiner Doktorarbeit hat der französische Erfinder „Antoine Piscopo“ über Foto-katalytische Chemie zur Wasseraufbereitung geforscht und dabei erkannt, dass Titan-Oxid unter dem Einfluss von UVa-Licht Superoxide bildet, die chemische und biologische Schadstoffe vernichtet.

Daraus entwickelte er seine spezielle und exklusive Beschichtung für die Aufbereitung bzw. Reinigung der Luft.

Anfangs wurde die Technologie in Krankenhäusern eingesetzt, um die Luft der OP-Räume zu reinigen. Ein Prototyp wurde unter Aufsicht von Ärzten in einem hermetisch geschlossenen Raum getestet, in dessen Luft 1000 Pilze pro Kubikmeter zerstäubt wurden. Binnen 20 Minuten hat das Gerät quasi alle Pilze zerstört. Nach einer Stunde war das Risiko gleich null und die Luft von allen Schadstoffen gereinigt.